20.05.2010

Lenormand: Umgebungskarten, muss ich jetzt auf die Strasse zum Kartenlegen?

Neeiin, natürlich nicht.

Beim Facebook habe ich heute die Karte Schlüssel gezogen.
Dies bedeutet, das sich mir Türen öffnen, es zeigen sich Möglichkeiten, Talente die ich entdecke, es geschieht in Kürze, im übertragenen Sinne wird mir ein Schlüssel gereicht, eine Schlüsselposition, die richtige Einstellung.
Ich bin der Schlüssel selbst.

Wenn ich jetzt alle 36 Karten auslege entsteht folgendes Bild, das ich mit Worten beschreibe:

Der Schlüssel liegt in der obersten Reihe an achter Stelle. Die Karten die um den Schlüssel direkt herum liegen, nennt man Umgebungskarten.
Folgende Karten liegen um den Schlüssel herum:
Links vom Schlüssel liegt der Hund, unter dem Hund der Mond und unter dem Schlüssel der Baum.
Mehr Karten sind es nicht, da der Schlüssel an letzter Stelle in der Reihe liegt.
Ohne Rücksicht auf die anderen Karten zu nehmen könnte dieses Kartenbild jetzt heissen, für mich persönlich:
Eine Freundschaft verfestigt sich, Erfolg ist mir beschieden, da der Mond neben dem Baum liegt geht es wahrscheinlich um meine Arbeit, wo ich in eine gehobenere Position gerückt werde, Rückenstärkung bekomme, oder berühmt werde.

Wie geschrieben, dies ist alles ohne Berücksichtigung der anderen Karten gelesen.

Wer gerne mehr über das Kartenlegen und seine Möglichkeiten wissen möchte darf sich gerne per E-Mail melden.

Ein Einsteigerkurs zum Thema Kartenlegen ist für Juni geplant. Anmeldungen nehm ich gern schon jetzt entgegen. Dann gibt es Frühbucherrabatt. Auch das System Bring 3 komm FREI gilt bei meinen Seminaren in der Schweiz.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an mich.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien