18.11.2010

Kennen Sie den Weg zur Lösung eines Problems?

Nein?

Dann habe ich hier ein paar Tips aus dem Problemlösetraining für Sie.

Ein Problem ist, kurz auf den Punkt gebracht, ein unerwünschter Zustand, den Sie gern geändert haben möchten.

Das Problemlösetraining gliedert sich klassischerweise in 7 Schritte:

1. Problembeschreibung

2. Problemanalyse

3. Zielanalyse

4. Lösungs – und Veränderungsplanung

5. Ausprobieren der Lösung oder Probehandeln

6. Bewertung des Probehandelns

7. Transferplanung

Heute befassen ich mich mit der Problembeschreibung und der Problemanalyse.

Die nächsten Wochen jeweils mit den nächsten Punkten.

1. Schritt Problembeschreibung:

Fragen Sie sich was Sie stört.

Liegt der Bereich im Haushalt, in der Familie, in der Partnerschaft, in Ihrem Berufsleben, in Ihrem Freundeskreis.

Wenn Sie diesen Bereich gefunden haben fragen Sie sich was genau Sie stört.

Wenn es sich um den Haushalt handelt, stört es Sie das Ihre Familie nicht mithilft?

Wenn es sich um die Familie handelt dann finden Sie heraus um welche Person der Familie es sich dreht. Und was genau stört Sie an der Person? Macht Ihr Sohn seine Hausaufgaben nicht? Bringt Ihr Mann den Müll nicht herunter?

Wenn es sich um Ihr Berufsfeld handelt finden Sie heraus ob es sich um Ihre Tätigkeit an sich handelt die Ihnen vielleicht keinen Spass mehr macht. Oder ob es an einer Person mit der Sie arbeiten liegt. Wenn Sie dies analysiert haben fragen Sie sich was genau Sie stört. Fühlen Sie sich überfordert? Fühlen Sie sich gemobbt?

Oder sind es gar mehr Bereiche?

Schreiben Sie alles genau auf was Sie stört. Die Beschreibung soll

– Gedanken

– Gefühle

– Verhalten

– Körperliche Reaktionen

– Zwischenmenschliche Beziehungen

beinhalten.

2. Schritt Problemanalyse

Nun wird der genaue Hintergrund des Problems ergründet.

Hilfreich sind hierbei die sogenannten W-Fragen:

– Wie lange besteht das Problem schon?

– Wie ist das Problem entstanden?

– Welche Bedingungen halten das Problem aufrecht?

– Welche Konsequenzen hat das Problem für Ihr Leben?

– Welche Versuche haben Sie unternommen, um das Problem zu lösen?

– Warum hat es nicht funktioniert?

Schreiben Sie alle Antworten ganz genau im Detail auf.

Im nächsten Teil lernen Sie die Zielanalyse und die Lösungsplanung kennen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien