1.12.2010

Komme ich auch mit kleinen Schritten zum Ziel und wie plane ich diese?

Auf dem Weg zur Problemlösung ist es wichtig kleine Teilziele zu formulieren.

Die Teilziele sollen überschaubar und zeitlich befristet sein.

Sie müssen konkret sein, damit Sie feststellen können das Sie Fortschritte auf dem Weg der Problemlösung gemacht haben.

Die Teilziele müssen realistisch sein, und unter realistischen Bedingungen erreichbar sein.

Zudem müssen die Teilziele einen Einfluss auf Ihr Leben nehmen.Sie müssen für Sie spürbar sein.

Setzen Sie die Teilziele so, das Sie es auch akzeptieren können wenn Sie ein Teilziel mal nicht erreichen.

Die Zielanalyse ist das Herzstück des Lösungstrainings.

Nach der Zielanalyse werden Lösungsmöglichkeiten für die Teilprobleme erarbeitet.

Am besten machen Sie ein Brainstorming und schreiben alle Lösungsmöglichkeiten für Ihre Teilziele auf.

Bewerten diese nach Durchführbarkeit und entscheiden sich für jeweils eine Variante.

Wichtig ist: Durchführbarkeit, eine langfristige positive Konsequenz für Sie, Sie können Ihre Wahl der Lösungsmöglichkeit ausschliesslich positiv argumentieren.

Nächstes Mal blogge ich dann über das Ausprobieren der Lösungen, bzw. Probehandeln und die Bewertung des Probehandelns.

Fragen dürfen auch gern per E-Mail an mich gestellt werden. Nein Sie müssen nicht als Kommentar hier stehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien