24.10.2010

Selbsttest zum Thema Kaufsucht

Vielleicht haben Sie sich selbst schon gefragt wie es um Ihre eigenen Impuls Kontrolle gestellt ist.

Neigen Sie manchmal auch zu unüberlegten Handlungen? Zu Frustkäufen oder zu einem Frust-Bier?

Obwohl Sie Ihrem Ärger eigentlich auch in Form von Sport oder anderem Luft machen könnten und per Resilienz in Ihren entspannten Zustand zurückfinden.

Hier finden Sie einen Test der zumindest die Frage klärt ob Sie Kaufsucht gefährdet sind.

Markieren Sie bitte diejenigen Fragen, denen Sie zustimmen.

Jede markierte Frage sind 5 Punkte, die Sie am Ende bitte zusammenzählen.

Die Auswertung finden Sie unterhalb des Tests


1. Dient Ihnen Kaufen als Trost, Belohnung, Entspannung, Beruhigung, Ablenkung?
2. Investieren Sie viel mehr Geld ins Einkaufen als in andere Freizeitaktivitäten?
3. Empfinden Sie beim Kaufen bzw. nach dem Kauf keine Freude mehr?
4. Haben Sie heute weniger Freunde als früher? Gehen Sie weniger aus?
5. Hat sich Ihre gesamte Situation in der Partnerschaft, im Job, in der Familie oder mit Freunden verändert? Gibt es häufiger Streit?
6. Haben Sie Entzugserscheinungen, wenn Sie längere Zeit nicht einkaufen waren (Nervosität Gereiztheit, Kopfschmerzen, Angstzustände?)
7. Kaufen Sie Dinge, die Sie gar nicht benötigen oder unnötig vieles?
8. Kaufen Sie mehr, als Ihre Finanzen es erlauben?
9. Fühlen Sie einen inneren Zwang, kaufen zu müssen?
10. Können Sie sich an den gekauften Dingen nicht mehr freuen, verstecken die Dinge zuhause, packen sie nicht aus?
11. Nehmen Gedanken ans Einkaufen immer mehr Raum ein? Denken Sie quasi nur noch ans Einkaufen?
12. Fühlen Sie sich traurig, leer, depressiv, gereizt, wenn Sie nicht einkaufen können?
13. Finden Sie Ihre Einkäufe im Nachhinein selbst unsinnig?
14. Folgt der Hochstimmung beim Kauf ganz schnell das schlechte Gewissen?

Kaufsucht Test Auswertung

Sie können maximal 70 Punkte erreichen.

Wenn Sie 50 und mehr Punkte haben,
leiden Sie sehr wahrscheinlich unter einer Kaufsucht. Bitte nehmen Sie dringend Kontakt zu mir auf. Es ist keine Schande, sich Unterstützung zu holen. Wir finden den Weg aus der Sucht.

Kaufen stellt für Sie vermutlich ein Versuch dar,
negative Gefühle wie Ärger, Einsamkeit, Depressionen oder anderes in den Griff zu bekommen.

In einem Impuls Kontroll Training können Sie die Ursachen für Ihre Kaufsucht herausfinden und lernen, mit negativen Gefühlen, wie etwa Frust, anders als durch Kaufen umzugehen. Wenn Sie Ihr Suchtverhalten beibehalten, riskieren Sie auf Dauer Ihren Freundeskreis, die Partnerschaft und Ihre finanzielle Unabhängigkeit zu verlieren.

Wenn Sie weniger als 50 Punkte haben
und einige Aussagen bejahen konnten,
dann bedürfen Ihre Symptome einer weiteren Abklärung.
Wenden Sie sich bitte hierzu an mich. Ich werde mit Ihnen gern ausführlich abklären ob es eines Impuls Kontroll Trainings bedarf und welche Massnahmen Sie treffen können.

Das Kaufen spielt in Ihrem Leben eine wichtige Rolle, wenngleich Sie vielleicht noch Kontrolle darüber haben. Um die Gefahr einer Verschuldung zu reduzieren, können Sie z.B. lernen Ihre Impulse zu kontrollieren,die Kreditkarte abschaffen, nur mit Einkaufszettel in den Supermarkt gehen, Spontankäufe vermeiden, den Dispositionskredit herabsetzen.

Hilfreich ist es auch, Sachen zurückhängen lassen und die Kaufentscheidung nochmals zu überschlafen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien